EUROPA

Font Size

Cpanel
Please update your Flash Player to view content.

Bulgarien – Die „ruhigste Baracke des Sozialismus“

Image 1
Image 2
Image 3
Image 4
Image 5
Image 6
Image 7

Mit Todor Schiwkow herrscht von 1954 bis 1989 der am längsten amtierende Staats- und Parteichef in Mittel-Osteuropa. Er übernimmt reflexartig alle politischen Strömungen der Sowjetunion bis 1986. Neben den gesellschaftlichen Problemen eines jeden sozialistischen Staates wird das Ende der Volksrepublik vom Widerstand gegen die rigide Assimilierungspolitik gegenüber den ethnischen und nationalen Minderheiten (Pomaken, Türken) bestimmt. Die Veränderungen 1989 /90 steuern die alten kommunistischen Eliten.
Mit dem Ausbau des Tourismus seit Ende der 1950er Jahre wird Bulgarien zum beliebten Reiseziel für die Menschen in der DDR. Ob Schwarzmeerküste oder die Gebirge – nirgendwo im Ostblock kommt man dem Traum vom südländischen Flair so nah wie hier.
Für das DDR-Sicherheitsregime sind Touristen jedoch potentielle Spione und „Republikflüchtlinge“.